Mittwoch, 11. März 2009

Gangsta-Rapper-Bettelkette

Lange Zeit fristeten die Sakkara- und Pitaya-Perlen ein ungenutztes Dasein in der "Was-ich-immer-noch-mal-montieren-wollte-aber-mangels-Idee-nicht-gemacht-habe"-Kiste, bis ihre Rettung in Form von Annett nahte. Die hat nämlich eine ganz sensationöse Idee gehabt und das Prinzip des Bettelarmbands auf eine Kette übertragen.

Einfach, aber genial. Jeder Anhänger wird an einem kleinen Karabiner befestigt und so kann man sie ein-, aus- und umhängen, je nach Tageslaune und Wunschfarbe.


Angefangen habe ich mit den silbernen Anhängern, aber in der Kiste schlummern noch weitere Schätzchen, die mit Sicherheit bald an den Karabiner gehängt werden.

Die Silber-Anhänger gibt's übrigens bei Bali Beads, die Kette (mit der ich nach spontanem Bekunden des besten Holzwurm von allen jedem Gangsta-Rapper Konkurrenz machen könnte) habe ich von Perles & Co.


The Sakkara- and Pitaya-Pearl had to stay in the "I-don't-know-what-exactly-to-do-with-them-but-one-day-I-will-know"-box for a long time until I found an ingenious idea on the blog of Annett. She made a charm chain with changeable beads (fixed with snap-hooks to the chain). I started to fix my silver beaded beads and I am sure some others will follow soon as the box is still full of other beaded beads.

Kommentare:

Kata hat gesagt…

Very nice!

alteaperle hat gesagt…

Congratulation for your work, I like how you use colors, your jewelry is simple and elegant! Bye from Italy, Anna

andee hat gesagt…

Gefällt mir! :)