Sonntag, 20. Januar 2013

Das fängt ja gut an ...

Das fängt ja gut an, das Jahr. Und zwar mit der positiven Erkenntnis, dass man auch als vollzeit arbeitende Mutter mit zwei Kindern, großem Haushalt und einem selbständig (sprich: Rund um die Uhr) arbeitenden Mann an der Seite trotzdem noch das ein oder andere schmückende Werk vollenden kann.

Wie z.B. mein erstes Häkelwerk mit 15er Perlen. Kein Gewinn für die Fingerkuppen (ziemlich perforiert), aber definitiv ein Gewinn für den Hals.

Da ich meine Musterkettenversuche allerdings auf meine Zeit nach Rentenbeginn vertagt habe, wurde der Schlauch hier zumindest mit nicht uni-farbenen Perlen gearbeitet (Y306, Hybrid light Beige Picasso von Toho, eine ganz sensationelle Farbe) und mit silbernen Spikes sowie einem aus 15-er Delicas gefädelten Dreieck aufgepeppt. Letzeres hatte ich mal bei Andrea gesehen (die wiederum von Ute inspiriert war) und war sofort begeistert.



So gut mir das Ergebnis auch gefällt - ich glaube, bis zur nächsten 15-er Häkelkette wird es etwas länger dauern ... mindestens, bis meine Fingerkuppen vollends ausgeheilt sind;-)

Kommentare:

Rosi hat gesagt…

wunderschön Deine Kette, sogar in "unbunt" gefällt sie mir sehr gut. Toll gemacht.
LG Rosi

LUCY hat gesagt…

Unos trabajos preciosos...sencillos y elegantes...felicidades